Die Saaternte

Saaternte durch Zapfenpflücker

Vom Saatkorn zur Pflanze

Unser Saatgut wird überwiegend selbst aus anerkannten Beständen bei ausgewählten Forstämtern geerntet. Wir scheuen weder Kosten noch Mühe, um unsere Kundschaft mit herkunftsgesicherten Pflanzen zu beliefern! Die Rotbuchenbeerntung führen wir ausschließlich mit Netzen durch. Diese schonende, aber sehr aufwändige Methode garantiert ein Maxiumum an Qualität. Die Eichensaaternte erfolgt durch Handlesung, Nadelholzbestände beernten wir mit Zapfenpflückern.

Unser Angebot an Saatgut

Wie bieten Ihnen das komplette Programm an forstlichem Saatgut aus verschiedenen Herkünften. (Preise auf Anfrage je nach Ernteeingang und Reifejahr)

Laubhölzer

Bergahorn (Acer pseudoplatanus) Spitzahorn (Acer platanoides) Schwarzerle/Roterle (Alnus glutinosa) Birke (Betula pendula) Hainbuche (Carpinus betulus) Rotbuche (Fagus sylvatica) Esche (Fraxinus excesior) Traubeneiche (Quercus petrea) Stieleiche (Quercus robur) Roteiche (Quercus rubra) Winderlinde (Tilia cordata) Sommerlinde (Tilia platyphylios)

Nadelhölzer

Weißtanne (Abies alba) Europ. Lärche (Larix decidua) Fichte (Picea abies) Kiefer (Pinus sylvestries) Douglasie (Pseudotsuga menziesii viridis)

Überprüfbare Herkünfte! Wir sind Mitglied im ZüF

Im Zertifizierungsring für überprüfbare forstliche Herkunft Süddeutschland e.V. sind private und staatliche Saat- und Pflanzenbetriebe zusammengeschlossen. Der Schwerpunkt der Vereinstätigkeit liegt in der Herkunftssicherung bei der Begründung von Waldbeständen.
MEHR INFO

Eigene Saatguternte

Wir ernten Saatgut für unseren Eigenbedarf und Verkauf. Gerne führen wir für Sie auch Lohnbeerntungen durch. Von dem geernteten Saatgut werden Proben hinterlegt (ZüF).

Saaternte durch Zapfenpflücker

Die Beerntung von Nadelholz führen wir mit Zapfenpflückern durch.

Saaternte mit der Hebebühne

Alle Laubholzarten außer Rotbuche und Eiche werden mit der Drehleiter oder Hebebühne geerntet.

Bei Bedarf von Forstsaatgut unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot.